Egal, welche Schulungsanforderungen Sie haben: Wir helfen Ihnen weiter! Westcon Comstor Academy bietet eine breite Palette an Herstellerschulungen für Einzelpersonen und Partner. Mit unserer beispiellosen Bandbreite an technischen Programmen erweitern wir Ihre Kompetenzen und bauen Ihren Wettbewerbsvorsprung aus. Wenn Sie noch keine Erfahrung mit Zertifizierungen haben, ist uns bewusst, dass die unterschiedlichen Hersteller und Zertifizierungspfade anfangs umfangreich wirken können. Wir können Ihnen bei der Wahl eines Schulungspfads helfen, der Ihren Interessen, Bedürfnissen und Zielen am ehesten entspricht. Wenn Sie also nicht sicher sind, was Sie brauchen, kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder Beratungsangebote.

Suche verfeinern

Kurse

The Blue Coat Web Application Reverse Proxy (WARP) course covers the concepts related to Reverse Proxy on the ProxySG.
5-day advanced course teaches how to design, install, configure and manage Multi-Domain Security Management with Virtual System Extension.
Mit Hilfe der Software-Blade-Architektur von Check Point lassen sich leicht individuell angepasste Security-Lösungen an Netzübergängen implementieren. Der Kurs führt in die Bedienung der Software R77 ein und erläutert die Schritte zum Aufbau einer Internet Firewall. Zugleich bereitet er auf das Examen 156-215.77 vor, welches für eine Zertifizierung zum Check Point Security Administrator (CCSA R77) abgelegt werden muss. Die Teilnehmer haben in der Testnetzumgebung die Möglichkeit, das Erlernte umzusetzen und damit zu vertiefen. Nach dem Kurs sind die Teilnehmer in der Lage, die Check Point Internet Firewall auf dem Betriebssystem GAiA aufzusetzen, zu konfigurieren und zu warten.
Nach dem Einführungskurs Check Point Security Administrator R77, der die grundlegende Bedienung der Firewall mit dem Release GAiA R77 erläutert hat, wird in diesem Kurs das Wissen vertieft und es werden Methoden zum Debuggen und Troubleshooting vorgestellt. Die Teilnehmer haben in der Testnetzumgebung die Möglichkeit, das Erlernte umzusetzen und selbstständig Probleme zu lösen. Der Kurs bereitet zudem im Zuge einer Zertifizierung zum Check Point Security Expert (CCSE R77) auf das Examen 156-315.77 vor.
Im CCSM wird Ihnen Wissen vermittelt, dass weit über das CCSE-Curriculum hinaus geht. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Fehleranalyse und Systemoptimierung.
The Deploying Cisco Service Provider Network Routing (SPROUTE) v1.0 course is designed to help students prepare for Cisco CCNP® SP certification. The SPROUTE course is a component of the CCNP SP curriculum.The SPROUTE course is designed to provide service provider professionals with information on the use of advanced routing in implementing scalability for Cisco routers that are connected to LANs and WANs. The goal is to train professionals to dramatically increase the number of routers and sites using these techniques instead of redesigning the network when additional sites or wiring configurations are added. The SPROUTE training reinforces the instruction by providing students with hands-on labs to ensure that they thoroughly understand how to implement advanced routing within their networks.The course also includes classroom activities with remote labs that are useful to gain practical skills on deploying Cisco IOS/IOS XE and Cisco IOS XR features to operate and support a service provider network.
Einführung in Cisco Network Service Architekturen Design von Enterprise Campus Netzwerken Enterprise Edge Connectivity Design von Netzwerkmanagement-Lösungen Design von Hochverfügbarkeitslösungen Design von Security-Lösungen Design von QoS-Lösungen Design von IP-Multicast-Lösungen Design von Virtual Private Networks Design von Enterprise Wireless Networks Design von IP-Telefonie-Lösungen Design von Content-Networking-Lösungen Design von Storage-Networking-Solutions
Einführung in Netzwerkdesign Designgrundsätze Netzwerkstruktur-Konzepte Grundlagen des Campus Switching Designs WAN Designgrundlagen IP Adressierungskonzepte Designbetrachtungen im Hinblick auf Routing-Protokolle Einführung in Security Designkonzepte Einführung in Voice Designkonzepte Einführung in Netzwerkmanagement Designkonzepte
This course gives network administrators, network operators, and network engineers a functional understanding of the BIG-IP v11 system as it is commonly deployed in an application delivery network.
This course gives network administrators, network operators, and network engineers a functional understanding of BIG-IP Advanced Firewall Manager.
The BIG-IP Application Security Manager course provides participants with the expertise needed to detect, mitigate, and prevent HTTP-based attacks on web applications.
This three-day course gives networking professionals a functional understanding of the BIG-IP LTM system as it is commonly used, as well as an in-depth understanding of advanced features.
This course includes an overview of chassis platforms, hardware options, Clustered Multi-Processing (CMP) and virtual CMP (vCMP) deployment options. This course includes lectures, demonstrations, hands-on labs and discussions.
Nach Abschluss des Kurses werden die Teilnehmer folgende Fähigkeiten erworben haben.Planung und Dokumentation der Konfiguration und Verifizierung von Routing Protokollen und deren Optimierung in Unternehemensnetzwerken.Identifizierung der Technologien, Komponenten und Metriken von EIGRP zur Implementierung und Verifizierung von EIGRP Routing in diversen Netzwerken basierend auf den Anforderungen.Identifizieren, Analysieren und Abgleichen von OSPF Multiarea Routing Funktionen und Leistungen für die Routereffizienz in Netzwerkoperationen zwecks Implementierung und Verifizierung von OSPF Routing in einem komplexen Unternehmensnetzwerk.Implementieren und Verifizieren einer Distributionslösung in einem Multi-Protokoll-Netzwerk welches IOS Features zur Kontrolle der Pfadselektierung und schleifenfreier Topologie bezüglich eines gegebenen Netzwerkdesigns und Anforderung verwendet.Evaluierung häufiger Netzwerkperformanceprobleme und Identifizierung der Tools, die benötigt werden um eine Layer-3-Pfadkontrolle zu erstellen die IOS Features zur Kontrolle des Pfades benutzt.Implementierung und Verifizierung einer Layer-3-Lösung unter Nutzung von BGP zur Verbindung von Unternehmensnetzwerken mit einem Service Provider.
Nach dem Kurs werden die Teilnehmer folgende Fähigkeiten besitzen:Analyse von Campus Netzwerk DesignsImplementieren von VLANs in einem Campus NetzwerkImplementieren von spanning treeImplementieren von inter-VLAN Routing in einem Campus NetzwerkImplementieren eines high-availability NetzwerkesImplementierung von high-availability Technologien und Techniken bei der Benutzung von Multilayer Switchen in einer Campus UmgebungImplementieren von Security Features in einem geswitchten NetzwerkIntegration von WLANs in ein Campus NetzwerkImplementierung von Voice und Video in Campus Netzwerken